Schlagwort: Der Cult – Nightclub & More

VerloreneSeelen.net

2019/05/25 Rabia Sorda live @ Der Cult Nürnberg

2019/05/25 Rabia Sorda live @ Der Cult Nürnberg

Wenn euch die Fotos gefallen, würde ich mich über ein Like auf meiner Facebook Seite freuen.
Die Fotos dürfen gern geteilt werden.
Weiterverwendung der Fotos bedarf der schriftlichen Freigabe.

If you like my photos show it by liking my Facebook Page.
No use without prior written permission! Sharing allowed.
© 2019 Marcel Kahner | MK_Concert_Photos

VerloreneSeelen.net

2019/05/25 VERSUS live @ Der Cult Nürnberg

2019/05/25 VERSUS live @ Der Cult Nürnberg

Wenn euch die Fotos gefallen, würde ich mich über ein Like auf meiner Facebook Seite freuen.
Die Fotos dürfen gern geteilt werden.
Weiterverwendung der Fotos bedarf der schriftlichen Freigabe.

If you like my photos show it by liking my Facebook Page.
No use without prior written permission! Sharing allowed.
© 2019 Marcel Kahner | MK_Concert_Photos

VerloreneSeelen.net

2019/05/25 System Noire live @ Der Cult Nürnberg

2019/05/25 System Noire live @ Der Cult Nürnberg

Wenn euch die Fotos gefallen, würde ich mich über ein Like auf meiner Facebook Seite freuen.
Die Fotos dürfen gern geteilt werden.
Weiterverwendung der Fotos bedarf der schriftlichen Freigabe.

If you like my photos show it by liking my Facebook Page.
No use without prior written permission! Sharing allowed.
© 2019 Marcel Kahner | MK_Concert_Photos

RABIA SORDA, VERSUS & System Noire at CULT, Nürnberg

❗SYNERGY TOUR 2019❗

Live on Stage :

◾RABIA SORDA

◾VERSUS
– Special Guest zum 17 jährigen Bühnenjubiläum

◾SYSTEM NOIRE

◾Der Cult – nightclub & more, Nürnberg

◾Einlass: 19:00
◾Beginn: 19:30
◾VVK: 16.50 €
◾AK: 18,00 €

◾Im Anschluss:◾
https://www.facebook.com/events/620135765116864/?ti=as

◼RABIA SORDA◼

Rabia Sorda is a Mexican-German band created in 2003 by Erk Aicrag to unleash his inner voices. Rabia Sorda music is an energetic experience, it is all about transforming, destroying and recreating the world around. The band is formed by Erk Aicrag on lead vocals, Marcus Engel on Guitars and Maxx on Drums, They Three together join in to burst the sonic experience beyond the barrier of sound itself .

◼SYSTEM NOIRE◼

System Noire sind ein“Dark Electronic“ Projekt aus Hannover, bestehend aus Frontmann Björn Miethe, Keyboarder Daniel Gosewisch und Schlagzeugerin Alessa Kreuzkam.

Massive Beats und klare, eingängige Melodien bestimmen den treibenden, tanzbaren Sound der jungen Band.
Sie vereint dabei Elemente aus klassischem Dark-Electro und futuristischem Synthie-Pop zu ihrem ganz eigenen Stil.

Mit einer explosiven Mischung aus energiegeladenen Clubhits, verspielten Instrumentalen und tiefgründigen Balladen landete das Debut Album „Do Not Pass That Door“ 2018 direkt auf PLATZ 1 der Deutschen Alternativ Charts „DAC“.

2019 kehren System Noire mit einem brandneuem Release, der „THROW THE DICE“ EP zurück und sind bereit die Clubs der schwarzen Szene erneut zum Beben zu bringen!

◼VERSUS◼

Wir freuen uns sehr, dass wir für euch in Nürnberg mit den Ahoi-Poppern von VERSUS einen wundervollen Special Guest überzeugen konnten ihr Bühnenjubiläum bei und mit uns zu feiern und das sie uns folgende Zeilen haben zukommen lassen:

„Wir haben am 25.05.2002 unser erstes Konzert als Opener für Absurd Minds und Days Of Fate geben dürfen. Seitdem durften wir viel erleben und uns live in allen möglichen Städten, Ländern, Clubs austoben und dabei unsere teils wirren Ideen umsetzen. Dies möchten wir in Nürnberg gern fortsetzen und uns auch mit euch ein wenig auf unser erstes Konzert zurück besinnen. Das soll nicht heißen, dass wir das damalige Set spielen wollen. Vermutlich will das auch niemand hören. Das bedeutet vielmehr, dass sich vielleicht auch der ein oder andere Song ins Set verirren wird, den wir selten oder kaum mehr auf Konzerten spielen.“

Wir freuen uns sehr, wenn es am 25.05.2019 auch in Nürnberg heißen wird: „AhoiPop für Alle“. Denn dies ist der Slogan von VERSUS.

Und das sie ein Publikum heiß auf nachfolgende Bands machen können, haben sie erst kürzlich auf ihrer Tour mit den Ikonen von L’Ame Immortelle unter Beweis gestellt, wo sie als Mainsupport jede Menge rosarot und jede Menge Pop-Attitüde unters Volk gebracht haben.

◾AhoiPop kommt in Deine Stadt: Nürnberg“◾

◾Mit der Unterstützung von:◾

Out Of Line Music, Danse Macabre Records, X-Promotion Music, Panem et Circenses, Autumn Moon & Der Cult – Nürnberg

VerloreneSeelen.net

2019/04/26 Stahlmann live @ Der Cult Nürnberg

2019/04/26 Stahlmann live @ Der Cult Nürnberg

Wenn euch die Fotos gefallen, würde ich mich über ein Like auf meiner Facebook Seite freuen.
Die Fotos dürfen gern geteilt werden.
Weiterverwendung der Fotos bedarf der schriftlichen Freigabe.

If you like my photos show it by liking my Facebook Page.
No use without prior written permission! Sharing allowed.
© 2019 Marcel Kahner | MK_Concert_Photos

VerloreneSeelen.net

2019/04/26 Kissin‘ Black live @ Der Cult Nürnberg

2019/04/26 Kissin‘ Black live @ Der Cult Nürnberg

Wenn euch die Fotos gefallen, würde ich mich über ein Like auf meiner Facebook Seite freuen.
Die Fotos dürfen gern geteilt werden.
Weiterverwendung der Fotos bedarf der schriftlichen Freigabe.

If you like my photos show it by liking my Facebook Page.
No use without prior written permission! Sharing allowed.
© 2019 Marcel Kahner | MK_Concert_Photos

Neuer Termin – Stahlmann – Live in Concert

Die große Jubiläumstour 2019

EINE SILBERHOCHZEIT DER GANZ BESONDEREN ART

STAHLMANN – Nichts Spricht Wahre Liebe Frei
www.youtube.com/watch?v=aTgKe-6rDeg

STAHLMANN – Hass Mich..Lieb Mich
www.youtube.com/watch?v=GYMWOw3M9hc

Support: KISSIN’ BLACK
www.facebook.com/kissingblack/?ref=br_rs

STAHLMANN gießen stählernen, eingängigen, hämmernden und kommerziellen Sound in ihrem ganz persönlichen künstlerischen Hochofen zeitgemäß auf die Bühnen in ganz Europa. Neben ihren musikalischen Qualitäten stechen die Männer auch durch ihre prägnante visuelle Erscheinung aus der Masse hervor. STAHLMANN sind nicht nur aufgrund ihrer uniquen Optik längst ein Markenzeichen in der deutschen Rockszene. Sie stehen dabei für eine neue Ära der deutschsprachigen Rockmusik. Sie repräsentieren eine junge Generation harter, deutschsprachiger Musik und entwickeln jene martialisch-kraftvolle Spielart weiter, die Mitte der 90er als sogenannte „Neue Deutsche Härte“ mit Vorreitern wie DIE KRUPPS oder OOMPH! begann und etliche Jahre später von RAMMSTEIN perfektioniert wurde.

Neben der typischen, martialisch-kraftvollen Spielart, plakativen Texten und Marts tiefer, markanter Stimme, finden sich auf verschiedenen Songs auch Elektro- und Dubstep- Elemente, die das Szene-Publikum in den Clubs und auf den Konzerten zum Kochen bringen. Aus Tänzern werden Stahlkocher, garantiert! Mit dem Album „Bastard“ zeigte die Band eine ganz neue Seite und 2019 steht schon wieder der nächste Longplayer in den Startlöchern. Und das zum 10-jährigen Jubiläum und erstmalig wieder in alter Besetzung. Herzlichen Glückwunsch!!

Veranstalter: Der Cult – nightclub & more
– Open Doors: 19 Uhr – Beginn: 20 Uhr

on my own

2019/02/01 Four Imaginary Boys live @ Der Cult Nürnberg

2019/02/01 Four Imaginary Boys live @ Der Cult Nürnberg

Wenn euch die Fotos gefallen, würde ich mich über ein Like auf meiner Facebook Seite freuen.
Die Fotos dürfen gern geteilt werden.
Weiterverwendung der Fotos bedarf der schriftlichen Freigabe.

If you like my photos show it by liking my Facebook Page.
No use without prior written permission! Sharing allowed.
© 2018 Marcel Kahner | MK_Concert_Photos

VerloreneSeelen.net

2019/01/26 Soman live @ Der Cult Nürnberg

2019/01/26 Soman live @ Der Cult Nürnberg

Wenn euch die Fotos gefallen, würde ich mich über ein Like auf meiner Facebook Seite freuen.
Die Fotos dürfen gern geteilt werden.
Weiterverwendung der Fotos bedarf der schriftlichen Freigabe.

If you like my photos show it by liking my Facebook Page.
No use without prior written permission! Sharing allowed.
© 2018 Marcel Kahner | MK_Concert_Photos

SOMAN – Live in Concert

SOMAN – Tears
www.youtube.com/watch?v=IuwoJ-ul09M

SOMAN – Noistyle
www.youtube.com/watch?v=7GIQS6O1MLY

Wiederkehr einer Legende? Absolut! Kreativkopf und Soundtüftler Kolja Trelle alias Soman meldet sich nach nunmehr achtjähriger Veröffentlichungs-Abstinenz (2010 erschien seine letzte Platte „Noistyle“) mit brandheißen Nummern und einem neuen Album zurück. Mit seinem innovativen Soundmix aus Techno, Industrial, EBM und Power Noise, gilt Soman nach wie vor als progressiver Vorreiter und innovativer Wegbereiter der heutigen Clubkultur. Unvergessene Hithymnen der Marke „Divine“, „Pan-Tau“, „Noise Anthem“, „Pusher“, „Traitor“, „Waste“, „Side Chain“ oder „Skin Deep“ lassen Soman schon vor etlichen Jahren zur Speerspitze der nationalen Elektronik-Musiker avancieren. Unumstritten: Seine Scheiben sind legendär und bedeutend, sein musikalisches Vermächtnis gilt als unantastbar, prägte und beeinflusste unzählige Acts, während Soman als One-Man-Army an die Basis zurückkehrte und als DJ ein Garant für intensive und einzigartige Clubnächte war – und immer noch ist.

Mit „Growler“ (VÖ: 31.08.2018) erschien die erste von drei geplanten, digitalen SingleAuskopplungen aus dem aktuellen Meisterwerk „NOX“ und hat es wahrlich in sich: „Growler“ ist massiv, melodisch, technoid und schreit förmlich nach Ekstase und Befreiung, wenn Genregrenzen eingerissen und neue Klangdimensionen erschaffen werden. Diese Frischzellenkur trägt definitiv ihre Früchte, denn der Vierminuten-Brecher eint die unverkennbaren Roots des Elektropioniers mit dem Feeling der Gegenwart und erzeugt somit eine zutiefst verführerische Symbiose, der man sich nur schwer entziehen kann. Drei weitere Remixe („MT“, „Jeyenne“ & „Van Undercut Tribute“) präsentieren jenen Smasher aus unterschiedlichen, facettenreichen Blickwinkeln und offenbaren sein mächtiges Potential; ergänzt mit dem harten EBM Feger „Stripped“.

Ursprünglich als Sound Engineer für Hocico, Terminal Choice u.a. gestartet, erschien vor 15 Jahren das Soman Debüt „Sound Pressure“, gefolgt von „Mask“ (2007), „Re:Up“ (2008) und „Noistyle“ (2010) sowie Remix-Beiträgen für VNV Nation, Rotersand, Tom Wax u.a. Mit seinem pulsierenden Club-Hit „Unleashed“ gelang Soman 2005 sogar der Sprung an die Spitze der DAC Charts. Keine Grenzen, keine Kompromisse, keine Zugeständnisse. Stattdessen gehen Ekstase, Aufbruch und Befreiung eine allumfassende Symbiose ein, die unwiderruflich süchtig macht. Und genau mit diesem mitreißenden Spirit brach auch die zweite, ebenso mächtige Singleauskopplung empor!

Doch Vorsicht: „O“ (VÖ 05.10.18) zieht definitiv alle Register. Ohne Vorwarnung prescht die Nummer gnadenlos und monumental nach vorne, wälzt alles nieder, was sich ihr in den Weg stellt, um dann das nächste Klanglevel zu erreichen, welches den Körper nur noch zucken und gänzlich die Kontrolle verlieren lässt. Die Devise? Alles abgeben, alles zulassen – eins mit der Musik, eins mit jenem explosiven Soundgewitter werden, das Soman hier in absoluter Perfektion kredenzen. Sich wehren ist völlig zwecklos, diesem ekstatischen Beat kann man sich nicht entziehen. „Bei `O´ geht es um eine weitere Facette von Soman“, klärt Mastermind Kolja Trelle bereitwillig auf, „oder nennen wir es die zweite Brennstufe auf dem Weg zum Album“, offenbart der Elektropionier mit einem verheißungsvollen Schmunzeln und reflektiert: „In diesem Track steht die Melodie deutlich im Vordergrund, ergänzt durch cineastische, wuchtige Percussion-Sounds. Für mich die logische und konsequente Fortentwicklung des Sounds der alten Hits.“ Recht hat er: massive Opulenz und technoides Soundinferno verschmelzen zu einem vielschichtigen, massiven Klangkonstrukt mit progressiv-innovativer Anmutung – Vergangenheit trifft auf Moderne.

Auch bei diesem Track darf man sich auf außergewöhnliche Remixe interessanter Künstler freuen, beispielsweise von Mono No Aware. „Leif Künzel ist einer der ganz Großen der Industrial-Szene, seine Tracks habe ich schon als DJ aufgelegt, als ich selbst noch gar keine Releases hatte“, adelt Kolja Trelle. „Ich freue mich wie verrückt, dass er meinen Track geremixt hat!“ Ebenfalls Alex Stroeer (A500p) ist mit von der Partie, „den ich vor seinem MicroClocks-Remix zwar nicht auf dem Schirm hatte, der aber ein ganz alter Hase ist und einen super Dubstep-Remix ablieferte“, verrät der SomanChefdenker zufrieden und zollt den Mitwirkenden seinerzweiten Single-Auskopplung auf dem Album „NOX“ größten Respekt. Es bleibt also weiterhin spannend im Hause Soman, der mit „O“ nur zu gut unter Beweis stellt, dass hier etwas ganz Großes erschaffen wurde.

Auf dem WGT 2018 zeigte Soman sich Live von seiner besten Seite und brachte das Publikum zur Ekstase, mit den Klassikern und nicht zuletzt mit dem neuen Material mit dem es Anfang Januar auf Tour geht.

Veranstalter: Der Cult – nightclub & more – Open Doors: 19 Uhr – Beginn: 20 Uhr

error: © by Marcel Kahner | MK_Concert_Photos